Aktuelles

Am 24.05.24 bleibt die Praxis geschlossen. Im Notfall wenden Sie sich bitte an den ärztlichen Bereitschaftsdienst Tel: 116 117

Aktuelles

Am 24.05.24 bleibt die Praxis geschlossen. Im Notfall wenden Sie sich bitte an den ärztlichen Bereitschaftsdienst Tel: 116 117

Ihre Praxis für Frauen­gesund­heit in Gilching

Dr. Henrik Rebhan
 

Sehr geehrte Patientin,

ich habe mich 2005 in Gilching als Frauenarzt in eigener Praxis niedergelassen. Seither bemühe ich mich von ganzem Herzen, meine Patientinnen nach modernsten medizinischen Standards, dabei aber individuell, persönlich, umfassend und fürsorglich zu betreuen. Eine großzügige Zeitplanung, eine hochwertige Infrastruktur, sowie ein ansprechendes Ambiente ermöglichen eine professionelle Diagnostik und Therapie in angenehmer und vertrauensvoller Atmosphäre. Dabei gilt mein Interesse nicht alleine den rein medizinischen Aspekten der Krankheiten. Ich bemühe mich den Menschen in seiner Komplexität aus Körper und Seele zu verstehen. Viel Raum nimmt daher in meiner Sprechstunde das Gespräch ein, bei dem es häufig gar nicht um rein gynäkologische Probleme geht, wie zum Bespiel das Thema Sexualität, Wechseljahre etc. ein.
Mein Spektrum umfasst die gesamte Frauenheilkunde von der Jugend bis ins hohe Alter.

Ich bin in meiner Praxis in Gilching und auch als operativer Belegarzt in der Wolfartklinik in Gräfelfing und im Klinikum Fürstenfeldbruck tätig. Bis Juni 2020 war ich darüber hinaus auch noch als Geburtshelfer engagiert. Durch die absurd hohen Versicherungsprämien musste ich diesen schönen Bereich meines Berufs zu meinem großen Bedauern unlängst aufgeben. Um nicht ganz den Kontakt zur Geburtshilfe zu verlieren und auch im stationären klinischen Betrieb immer „up to date“ zu bleiben, unterstütze ich seit 2019 das Krankenhaus Agatharied, in dem ich als gynäkologischer Oberarzt arbeite.

In der heutige Zeit werden gerne „Rosinen gepickt“. Ich sehen meinen Auftrag als Arzt aber umfassend und behandle alle Patientinnen, die zu mir kommen, also sowohl gesetzlich, als auch privat versicherte Frauen. Auch kommen gelegentlich Männer zu mir, meist wegen unklarer Tumore der Brust, für die sonst keiner so richtig zuständig ist. Und in der heutigen Genderdebatte ist es klar, dass dieses Thema in meiner Praxis keine Besonderheit oder gar ein Problem darstellt. Bei mir ist ein Mensch ein Mensch …

Ihr
Henrik Rebhan