Fotoleiste

Schwangerenbetreuung

Ein wich­ti­ges Anlie­gen – und natür­lich in aller Regel eine gro­ße Freu­de – ist mir die gute Betreu­ung mei­ner schwan­ge­ren Pati­en­ten. Sie ver­lan­gen zu Recht ein hohes Maß an Sicher­heit, wol­len die Schwan­ger­schaft und die Geburt aber auch mög­lichst natür­lich erle­ben. Das stellt eine gro­ße Her­aus­for­de­rung für den betreu­en­den Frau­en­arzt dar. Er muss viel Erfah­rung mit­brin­gen, Ruhe und Sicher­heit aus­strah­len. Pro­ble­me müs­sen früh­zei­tig erkannt wer­den, er soll­te die wer­den­den Eltern aber nicht unnö­tig ver­un­si­chern. Dazu braucht er Zeit, aber auch eine moder­ne Tech­nik, ohne die es heu­te kaum mög­lich ist, all die­se Anfor­de­run­gen zu erfül­len.
 
Zwi­schen der 12. und 14. SSW bie­te ich die soge­nann­te »Nacken­fal­ten­un­ter­su­chung« an. Sie ermög­licht eine sehr genaue Pro­gno­se ob das Kind mög­li­cher­wei­se ein sog. Down-Syn­drom hat. Aber dabei kann man auch Hin­wei­se bekom­men, ob das Baby im Bauch even­tu­ell ande­re sog. „Struk­tur­de­fek­te“ haben könn­te, wie etwa einen Herz­feh­ler. Auch bekommt man über die gleich­zei­ti­ge Blut­un­ter­su­chung Hin­wei­se auf etwa das erhöh­te Risi­ko, am Ende der Schwan­ger­schaft eine sog. Prä­eklamp­sie, im Volks­mund auch „Schwan­ger­schafts­ver­gif­tung“ genannt, zu bekom­men.
 
Zwi­schen der 19. und 22. SSW besteht in mei­ner Pra­xis neben der Stan­dard­un­ter­su­chung die Mög­lich­keit eines dif­fe­ren­zier­ten Fehl­bil­dungs­ul­tra­schalls, für den ich eine geson­der­te Qua­li­fi­ka­ti­on erwor­ben habe. Die Ultra­schall­un­ter­su­chun­gen erfol­gen mit einem hoch­wer­ti­gen Gerät der Fa. GE (Logic Volu­son 700). Neben den Stan­dard­ver­fah­ren (2D) gibt es auf Wunsch auch eine 3D und 4D-Ultra­schall­un­ter­su­chung. Die Aus­wer­tung der Unter­su­chungs­er­geb­nis­se erfolgt mit der »Prof­i­soft­ware« von View­point, mit der auch die meis­ten Spe­zia­lis­ten arbei­ten. Alle Fotos und Fil­me wer­den digi­tal gespei­chert und kön­nen auf Wunsch ver­sen­det oder aus­ge­druckt wer­den.